23.10.2018, von Dieter Seebach

Erstmals Leistungsabzeichen in Gold an Augsburger THW-Jugendliche verliehen

Donauwörth, 20.10.2018. Sarah Seebach und Alexander Miller haben es als erste Jungendliche der THW-Jugend Augsburg geschafft, bei der Kombinationsprüfung in Donauwörth, gleichzeitig das Leistungsabzeichen in Gold sowie die Grundausbildungsprüfung abzulegen.

Sarah Seebach (links) und Alexander Miller (rechts) freuen sich gemeinsam mit Ortsjugendleiter Tim Siegel über die bestandene Gold-Kombi-Prüfung. (Bild: Sebastian Birzele/THW DON)

Sarah Seebach (links) und Alexander Miller (rechts) freuen sich gemeinsam mit Ortsjugendleiter Tim Siegel über die bestandene Gold-Kombi-Prüfung. (Bild: Sebastian Birzele/THW DON)

Mehr als 60 Kinder und Jugendliche traten am heutigen Samstag in Donauwörth zur Abnahme ihrer Leistungsabzeichen in Bronze, Silber und Gold an. Darunter auch zwei Jugendliche aus Augsburg, die gemeinsam mit 8 weiteren die Gold-Kombi-Prüfung ablegten.

Das Leistungsabzeichen der THW Jugend

Die Abnahme eines Leistungsabzeichens wird in mehreren Bundesländern angeboten. Die neue - gemeinsam von Bundesanstalt THW und THW-Jugend erstellte - Richtlinie ermöglicht es nun bundesweit allen Jugendlichen ab 12 Jahren in der THW-Jugend daran teilzunehmen und vereinheitlicht die verschiedenen Regelungen. Die Abnahme unterteilt sich in einen theoretischen und einen praktischen Teil sowie eine Gruppenaufgabe. Für das Leistungsabzeichen Gold muss zusätzlich die Mitwirkung an einem Gemeinschaftsprojekt nachgewiesen werden. Außerdem besteht die Möglichkeit, das Leistungsabzeichen Gold gemeinsam mit der Grundausbildungsprüfung in der so genannten Kombinationsprüfung abzulegen. (Quelle/Auszug: www.thw-jugend.de)

Die Prüfung

Bei der Prüfung wurden die Jugendlichen auf ihr Wissen bei 40 Theoriefragen und ihr Können an 24 Stationsaufgaben in einer Vielzahl von Ausbildungsinhalten geprüft. Zu diesen gehören unter anderem:

  • Das THW im Gefüge des Zivil- und Katastrophenschutz
  • Grundlagen Sicherheit und Gesundheitsschutz
  • Arbeiten mit Leinen, Rund- und Bandschlingen, Ketten, Drahtseilen und Spanngurten
  • Umgang mit Leitern
  • Stromerzeugung und Beleuchtung
  • Holz-, Gesteins- und Metallbearbeitung
  • Sicheres Bewegen von Lasten
  • Sicheres Arbeiten im und am Wasser
  • Verhalten im Einsatz
  • Grundlagen der Rettung und Bergung
  • Einsatzgrundlagen

Zu den Stationsaufgaben gehörten unter anderem:

  • Werkzeuge benennen
  • Ketten
  • Knoten, Stiche und Bunde
  • Transport von Gefahrgut
  • Pumpen
  • Sandsäck füllen und verlegen
  • Lagemeldungen abgeben
  • Hydraulischer Rettungssatz (Schere/Spreizer)
  • Hydropresse
  • Beleuchtung und Stromversorgung
  • Aufbrechhammer
  • Säbelsäge
  • Trennschleifer
  • uvm.

Zum Abschluss musste noch ein Gemeinschaftsprojekt vorgestellt und eine Schachtrettung als Gruppenaufgabe absolviert werden.

Mit Bravour bestanden

Wir gratulieren unseren beiden Jugendlichen Sarah Seebach und Alexander Miller zur nahezu fehlerfrei bestandenen Prüfung und heißen sie herzlich willkommen, als einsatzbefähigte Helferin und Helfer im Team des THW Augsburg.

 

 

 

 

Dieter Seebach
Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit


  • Sarah Seebach (links) und Alexander Miller (rechts) freuen sich gemeinsam mit Ortsjugendleiter Tim Siegel über die bestandene Gold-Kombi-Prüfung. (Bild: Sebastian Birzele/THW DON)

  • Sarah Seebach (links) und Alexander Miller (rechts) freuen sich gemeinsam mit Ortsjugendleiter Tim Siegel über die bestandene Gold-Kombi-Prüfung. (Bild: Sebastian Birzele/THW DON)

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: