Augsburg, 31.10.2018, von Dieter Seebach

Sprengen von Gesteinsschichten

Die Fachgruppe Sprengen führte am 27.10.2018 in der Kiesgrube der Firma Schmuttermair, zwischen Schmiechen und Steindorf, eine Übungssprengung durch. An der Übung waren, neben vier Sprengberechtigten aus mehreren Ortsverbänden, 5 Sprenghelfer und 8 Helfer aus den Bergungsgruppen beteiligt.

Herstellen der Bohrlöcher (Bild: Oliver Teynor/THW Augsburg)

Herstellen der Bohrlöcher (Bild: Oliver Teynor/THW Augsburg)

Bei der Übung sollten zwei Aufgabenteile bearbeitet werden. Im ersten Teil sollte eine 1,20 m starke Gesteinsschicht aus Nagelfluh, in einer Größe von 5 x 5 m, aufgelockert werden. Im zweiten Teil sollte ein großer freigelegter Nagelfluhbrocken sprengtechnisch gespalten werden. Beim Nagelfluh handelt es sich um ein Gestein, das aus mindestens 50 % gerundeten Komponenten (z. B. Kies) besteht und das durch ein natürliches Bindemittel (meist Kalziumkarbonat) zusammengehalten wird.

Die Arbeiten begannen um 9:30 mit dem Bohren der Sprenglöcher für die Lockerungssprengung durch die Bergungsgruppe. Danach konnte der Sprengstoff mit den Zündern in die Bohrlöcher eingebracht und die Zünder miteinander verbunden werden.

Auch für das Spalten des Gesteinsbrockens wurden Löcher gebohrt. Diese wurden dann mit Sprengschnur geladen und ebenfalls mit einem Zünder verbunden.

Die eigentliche Sprengung fand gegen 13:30 statt. Die Sprengberechtigten waren mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Es konnten wieder wertvolle Erfahrungen für zukünftige Sprengungen gesammelt werden.

Herzlichen Dank der Firma Schmuttermair für die Erlaubnis zur Durchführung der Sprengarbeiten in der Kiesgrube.

 

Bericht: Michael Schapfl

Bilder: Oliver Teynor


  • Herstellen der Bohrlöcher (Bild: Oliver Teynor/THW Augsburg)

  • Herstellen der Bohrlöcher (Bild: Oliver Teynor/THW Augsburg)

  • Ausblasen der Bohrlöcher (Bild: Oliver Teynor/THW Augsburg)

  • Ausblasen der Bohrlöcher (Bild: Oliver Teynor/THW Augsburg)

  • Laden der Bohrlöcher (Bild: Oliver Teynor/THW Augsburg)

  • Laden der Bohrlöcher (Bild: Oliver Teynor/THW Augsburg)

  • Gesprengte Nagelfluhschicht (Bild: Oliver Teynor/THW Augsburg)

  • Gesprengte Nagelfluhschicht (Bild: Oliver Teynor/THW Augsburg)

  • Geladener Gesteinsbrocken (Bild: Oliver Teynor/THW Augsburg)

  • Geladener Gesteinsbrocken (Bild: Oliver Teynor/THW Augsburg)

  • Gespaltener Gesteinsbrocken (Bild: Oliver Teynor/THW Augsburg)

  • Gespaltener Gesteinsbrocken (Bild: Oliver Teynor/THW Augsburg)

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: