Augsburg, 15.10.2017, von Dieter Seebach

3. Platz für unsere Jugend beim Bezirkswettkampf in Sonthofen

Augsburg/Sonthofen, 14.10.2017. Beim Bezirkswettkampf der THW-Jugend Schwaben erreichten die Mädchen und Jungen unserer Wettkampfmannschaft einen tollen 3. Platz. Mit einem Pokal und Medaillen geschmückt ging dann am Abend froh gelaunt zurück in den Ortsverband.

Freude bei der Siegerehrung. Dritter Platz für unsere Jugend beim Bezirkswettkampf in Sonthofen.

Vorbereitungen und Abfahrt

Noch am Vortag trafen sich unsere Jugendlichen am Nachmittag im Ortsverband uns übten bis etwa 21.00 Uhr einige Aufgaben, die beim Wettkampf auf sie zukommen sollten. Am Samstag war dann bereits um 6.00 Uhr die Abfahrt nach Sonthofen, wo wir den Wettkampfplatz vorbereiteten und unsere Teambesprechung durchführten.

Die Aufgaben

Kurz vor dem Beginn des Wettkampfes bekamen unsere Junghelfer folgendes Szenario als Aufgabe: Auf dem Rückweg vom Bezirkswettkampf wird unsere Jugendgruppe von der Leitstelle zu einem Verkehrsunfall gerufen. Bei Einbruch der Dämmerung erreichte der GKW mit unseren Jugendlichen die Einsatzstelle. Ein LKW war verunglückt und hatte Ladung verloren. Ein Baum, der dabei umstürzte, versperrte den Zugang zur verlorenen Ladung des LKWs. Beim Versuch, die Ladung selbst zu bergen, verletzte sich der Fahrer und lag nun hinter der Ladung im Straßengraben. Nun galt es, den Fahrer zu retten.

Der Wettkampf

Mit Blaulicht und Martinshorn fuhren die sechs Gerätekraftwagen der teilnehmenden Jugendgruppen um Punkt 12.00 Uhr auf den Wettkampfplatz ein. An ihren zugeteilten Wettkampfbahnen sicherten sie zunächst die Unfallstelle mit Warnschildern, Pylonen und Blitzleuchten ab. Ein Vorwarner machte mit der Kelle auf den Unfallort aufmerksam und bremste den Verkehr ab. Danach wurde mit der Erkundung der Unfallstelle begonnen und die Aufgaben durch den Gruppenführer an die Junghelfer/innen verteilt.

Gleichzeitig wurden dann mehrere Aufgaben bewältigt. Es wurde damit begonnen, die Unfallstelle auszuleuchten. Dazu wurde der Stromerzeuger in Betrieb genommen und die Flutsichtstrahler aufgebaut.  Der Baumstamm vor der Ladung musste mit Hilfe des Seilzuges entfernt werden. Eigensicherungsmaßnahmen wurden durchgeführt und mit der Holz- und Metallbearbeitunggsaufgabe, dem Bau einer einfachen Übungspuppe aus Kanthölzern und Gewindestangen, begonnen.

Bei allen Aufgaben achteten die Prüfern genau auf das Einhalten der Unfallverhütungsvorschriften und die richtige und sichere Arbeitsweisen der jungen Retter. Bei der Holzbearbeitung wurden zudem auch das richtige und lotrechte Ablängen der Kanthöler und Gewindestangen geachtet.

Um an die verletzte Person zu gelangen mussten einige Hindernisse entfernt werden. Dies wurde mit Hilfe der Hebekissen und weiteren Hilfsmitteln erledigt. Nachdem der Zugang zur verletzten Person frei war, konnten dieser ein Druckverband angelegt werden. Nun konnte der Fahrer in den Schleifkorb gelegt und gerettet werden.

Zwischendurch wurde noch ein Helfer von den Schiedsrichtern kurzerhand bestimmt, der schreien sollte "Hilfe ich brenne!". Ein Jugendlicher schnappte sich darauf hin eine Decke und wickelte diese um die brennende Person, sodass die Flammen erstickt wurden.

Für die letzte Aufgabe, das laufende A, blieb leider am Ende nicht mehr genügend Zeit, sodass diese nicht mehr ganz abgeschlossen werden konnte und unsere Jugendlichen zunächst sehr enttäuscht vom Platz gingen.

Freude

Bei der Siegerehrung jedoch kam die gute Laune wieder zurück, als nach der Bekanntgabe der drei vierten Plätzte unsere Augsburger Jugend nicht dabei war. Mit 394 Punkten erreichten unsere Jugendlichen einen tollen dritten Platz hinter Füssen und der Jugendgruppe aus Sonthofen, die den Wettkampf mit 408 Punkten für sich entschied. Herzlichen Glückwunsch dazu und auch an alle Jugendgruppen für die tollen Leistungen.

Auf der Heimfahrt feierten unsere Jugendlichen den dritten Platz noch ausgiebig. Gegen 19.00 Uhr hatten wir die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt und beendeten unseren Dienst.

Die Helferinnen und Helfer des Ortsverbandes sind sehr stolz auf unsere Jugendlichen und gratulieren herzlich zum dritten Platz.

 

Mehr Bilder findet ihr in unserer Bildergalerie.

Dieter Seebach
Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit ()


  • Freude bei der Siegerehrung. Dritter Platz für unsere Jugend beim Bezirkswettkampf in Sonthofen.

  • Die Mannschaften und der Wettkampfplatz in Sonthofen.

  • Abladen des Seilzuges zur Entfernung eines Baumstammes.

  • Aufbau der Beleuchtung.

  • Vorsichtiges anheben und unterbauen von Lasten, ohne dass die Wasserbecher umkippen oder Wasser verschüttet wird.

  • Vorsichtiges anheben und unterbauen von Lasten, ohne dass die Wasserbecher umkippen oder Wasser verschüttet wird.

  • Holz- und Metallbearbeitung. Bau einer Übungspuppe.

  • Verlegen der Leitungen für die Beleuchtung.

  • Bewegen von Lasten mit den Hebekissen

  • Inbetriebnahme des Stromerzeugers.

  • Abladen der Leinen zum Binden von Rundhölzern.

  • Verletztentransport.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: