Füssen, 19.10.2013, von Jannik Vogt

Abnahme des Leistungsabzeichen in Bronze der THW-Jugend

Verbinden von zwei Rundhölzern mit einem Kreuzbund, besteigen einer ungesicherten Steckleiter, rechtwinkliges Ablängen eines Kantholzes mit der Bügelsäge, benennen von Werkzeugen für die Metallbearbeitung, Klappkloben an einer Leiter mit Leinenstropp/Rundschlinge anschlagen, Aufbau einer Stromversorgung vom Verbraucher zum Erzeuger, Zuordnung von Lösch- und sonstigen Mitteln, Absetzen eines Notrufes und Transportsicherung auf einer Krankentrage für den Transport auf unebenem Gelände. Das sind nur einige Aufgaben der insgesamt 10 Lernabschnitte, die es im praktischen Bereich zu beherrschen gilt.

Nach der Prüfung waren alle froh, erfolgreich abgeschlossen zu haben. Herzlichen Glückwunsch!

Dazu noch 70 Theoriefragen und eine Gruppenaufgabe erfolgreich absolvieren, dann darf man stolz das Leistungsabzeichen Bronze tragen. Dies haben sich 7 Junghelfer und eine Junghelferin im Alter von 12 bis 16 Jahren zum Ziel gesetzt und sich dafür sechs Wochen intensiv im Ortsverband darauf vorbereitet.

Seit dem 1.Januar 2012 gilt die bundesweit einheitliche Richtlinie für das Leistungsabzeichen der THW-Jugend, das in den drei Stufen Bronze (ab 12 Jahren), Silber (ab 14 Jahren) und Gold (ab 16 Jahren) verfügbar ist und den Ausbildungsstand der Junghelferinnen und Junghelfer dokumentiert. Somit arbeitete man den festgelegten Aufgabenkatalog ab, der von einfachen Übungen, wie dem Aufschießen einer Arbeitsleine, über die oben genannten Aufgaben bis hin zur Überwindung einer Strecke von 5 Metern mit dem sogenannten „laufenden A“. Bei dieser Gruppenaufgabe wird ein ca. 3 Meter hohes „A“ aus drei Rundhölzern gebunden, 4 Arbeitsleinen am oberen Ende befestigt und anschließend sollen 4 Junghelfer an den Seilen und einer auf dem Querbalken des „A“ durch ziehen und Gewichtsverlagerung die Strecke von 5 Metern zurücklegen. Dass es bei dieser Übung auf gute Kommunikation, Koordination, sowie die stimmige Zusammenarbeit ankommt, haben wir beim Üben im Ortsverband selbst gemerkt.

Trotz guter Vorbereitung, machten wir uns am Samstag den 12. Oktober schon um 8 Uhr früh nervös auf den Weg nach Füssen, wo diesmal die regionale Abnahme der Leistungsabzeichen Bronze und Silber stattfand. Mit über 50 Prüflingen für Bronze und 6 Abnahmen für Silber war dies die bisher größte Abnahmeprüfung des Leistungsabzeichen in Bayern, die aber dank der hervorragenden Organisation des Ortsverbandes Füssen reibungslos ablief. Auch haben wir nach den ersten einzelnen Aufgaben gemerkt, dass die Nervosität unbegründet war und absolvierten im Folgenden souverän die Theorie-, Praxis-, sowie die Gruppenaufgabe, den Wassertransport mit einem Eimer auf einer Krankentrage, bei der es viel um gefühlvolles Arbeiten beim Überwinden der Hindernisse wie z.B. einer Holzwippe oder einem Biertisch ging. Bei der Siegerehrung zeigte sich, dass alle Prüflinge bestanden hatten, die der Augsburger Jugend sogar bis auf kleine Ausnahmen fehlerfrei. Nach dem obligatorischen Gruppenfoto ging es nun zurück nach Augsburg, der Tag war schließlich doch aufregend und auch anstrengend aber auf jeden Fall die Erfahrung wert.

Somit lässt sich sagen, dass die Abnahme ein voller Erfolg war. Die Träger des Leistungsabzeichens Bronze haben nun die Möglichkeit das Leistungsabzeichen Silber abzulegen, doch bis dahin bedarf es wohl noch einiger weiterer Vorbereitung.

 

Ein Bericht von unserem Jugendhelfer Jannik Vogt.

Einen weiteren Bericht finden Sie auch auf der Seite des Landesverbandes Bayern.


  • Nach der Prüfung waren alle froh, erfolgreich abgeschlossen zu haben. Herzlichen Glückwunsch!

  • Anders war es vor der Prüfung, da waren alle noch ziemlich nervös und angespannt.

  • Ein Beispiel für eine Gruppenaufgabe ist das laufende A, bei der die Junghelfer/innen äußerst konzentriert vorgehen und zusammenarbeiten müssen. (Quelle: THW Jugend)

  • Auch eine Gruppenaufgabe ist der Wassertransport. Natürlich gehört der Aufbau der Übung auch zu den Aufgaben der Junghelfer/innen. (Quelle: THW Jugend)

  • THW Jugend - Leistungsabzeichen in Bronze: Gruppenfoto aller Prüflinge (Bild THW Jugend)

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: