Augsburg, 12.05.2020, von Dieter Seebach

Corona-Krise: Erneute Unterstützung für die Regierung von Schwaben in Neu-Ulm

Augsburg/Neu-Ulm, 12.05.2020. Die Regierung von Schwaben richtet ein vierstöckiges Wohngebäude in Neu-Ulm als Übergangswohnheim für die Unterbringung von Spätaussiedlern und Kontingentflüchtlingen ein, die aus humanitären Gründen aufgenommen werden. Während der Corona-Pandemie ist dort zunächst die Unterbringung von besonders schutzbedürftigen Personen - etwa älteren Menschen oder solchen mit gesundheitlichen Einschränkungen - zum vorbeugenden Schutz vor einer Corona-Infektion vorgesehen. Zur Unterstützung dieser Maßnahme mussten Einrichtungsgegenstände aus den Zentrallagern der Regierung in Augsburg und Bad Wörishofen nach Neu-Ulm transportiert werden.

THW-Augsburg: Transportunterstützung für Regierung von Schwaben in Neu-Ulm (Bild: THW Augsburg/Lena Seebach)

THW-Augsburg: Transportunterstützung für Regierung von Schwaben in Neu-Ulm (Bild: THW Augsburg/Lena Seebach)

Um die Geräte und Ausstattungsgegenstände für das Übergangswohnheim in Neu-Ulm aus den beiden Zentrallagern zu transportieren, wurden die Ortsverbände Neu-Ulm und Augsburg zur Unterstützung angefordert. Während die Kamerad_innen aus Neu-Ulm den Transport aus Bad Wörishofen durchführten, übernahmen unsere Einsatzkräfte größtenteils den Transport aus Augsburg. In knapp 3 Stunden wurden zwei LKW mit Anhängern des OV Augsburg und zwei weitere Fahrzeuge des OV Neu-Ulm beladen. Dabei waren insgesamt 16 Helfer_innen aus dem Ortsverband Augsburg und 4 aus Neu-Ulm eingesetzt.

Kranunterstützung in Neu-Ulm

Nach der Ankunft unserer beiden LKW-Züge mit 4 Helfern in Neu-Ulm wurde die Ausstattung abgeladen. Wegen der beengten Einbringsituation vor Ort war es nötig, die Großgeräte über die Fenster im oberen Geschoss einzubringen. Da sich das Fahrzeug mit dem Kran des OV Neu-Ulm auf Transportfahrt befand, unterstützten wir den OV Neu-Ulm mit unserem Mobilkran am Wechselladerfahrzeug und deren Palettengabel. So konnten die größeren Geräte über die im oberen Geschoss liegenden Fenster innerhalb einer Stunde eingebracht werden.

Gegen 16:00 Uhr beendeten unser Helfer den Einsatz und stellten die Einsatzbereitschaft wieder her.

 

Weitere wichtige Hinweise und Informationen zur Corona-Krise, den Einsätzen des THW und mehr finden Sie hier auf unserer Corona-Info-Seite.

Dieter Seebach
Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit ()


  • THW-Augsburg: Transportunterstützung für Regierung von Schwaben in Neu-Ulm (Bild: THW Augsburg/Lena Seebach)

  • THW-Augsburg: Transportunterstützung für Regierung von Schwaben in Neu-Ulm (Bild: THW Augsburg/Lena Seebach)

  • THW-Augsburg: Die Fahrzeuge werden für den Transport nach Neu-Ulm beladen (Bild: THW Augsburg/Lena Seebach)

  • THW-Augsburg: Die Fahrzeuge werden für den Transport nach Neu-Ulm beladen (Bild: THW Augsburg/Lena Seebach)

  • THW-Augsburg: Die Fahrzeuge werden für den Transport nach Neu-Ulm beladen (Bild: THW Augsburg/Dieter Seebach)

  • THW-Augsburg: Die Fahrzeuge werden für den Transport nach Neu-Ulm beladen (Bild: THW Augsburg/Dieter Seebach)

  • THW-Augsburg: Die Fahrzeuge werden für den Transport nach Neu-Ulm beladen (Bild: THW Augsburg/Dieter Seebach)

  • THW-Augsburg: Die Fahrzeuge werden für den Transport nach Neu-Ulm beladen (Bild: THW Augsburg/Dieter Seebach)

  • THW-Augsburg: Die Fahrzeuge werden für den Transport nach Neu-Ulm beladen (Bild: THW Augsburg/Dieter Seebach)

  • THW-Augsburg: Die Fahrzeuge werden für den Transport nach Neu-Ulm beladen (Bild: THW Augsburg/Dieter Seebach)

  • THW-Augsburg: Die Fahrzeuge werden für den Transport nach Neu-Ulm beladen (Bild: THW Augsburg/Lena Seebach)

  • THW-Augsburg: Die Fahrzeuge werden für den Transport nach Neu-Ulm beladen (Bild: THW Augsburg/Lena Seebach)

  • THW-Augsburg: Eine exakte Dokumentation und Erfassung aller Daten ist die Grundlage für eine funktionierende Transportlogistik (Bild: THW Augsburg/Dieter Seebach)

  • THW-Augsburg: Eine exakte Dokumentation und Erfassung aller Daten ist die Grundlage für eine funktionierende Transportlogistik (Bild: THW Augsburg/Dieter Seebach)

  • THW-Augsburg: Die Fahrzeuge werden für den Transport nach Neu-Ulm beladen (Bild: THW Augsburg/Dieter Seebach)

  • THW-Augsburg: Die Fahrzeuge werden für den Transport nach Neu-Ulm beladen (Bild: THW Augsburg/Dieter Seebach)

  • THW-Augsburg: Die Fahrzeuge werden für den Transport nach Neu-Ulm beladen (Bild: THW Augsburg/Dieter Seebach)

  • THW-Augsburg: Die Fahrzeuge werden für den Transport nach Neu-Ulm beladen (Bild: THW Augsburg/Dieter Seebach)

  • THW-Augsburg: Kranunterstützung in Neu-Ulm beim Einbringen der Großgeräte (Bild: THW Augsburg/Florian Fieke)

  • THW-Augsburg: Kranunterstützung in Neu-Ulm beim Einbringen der Großgeräte (Bild: THW Augsburg/Florian Fieke)

  • THW-Augsburg: Kranunterstützung in Neu-Ulm beim Einbringen der Großgeräte (Bild: THW Augsburg/Lukas Fieke)

  • THW-Augsburg: Kranunterstützung in Neu-Ulm beim Einbringen der Großgeräte (Bild: THW Augsburg/Lukas Fieke)

  • Öffentlichkeitsarbeit im Einsatz (Bild: THW Augsburg/Dieter Seebach)

  • Öffentlichkeitsarbeit im Einsatz (Bild: THW Augsburg/Dieter Seebach)

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: