Ingolstadt, 15.05.2017, von Dominik Helms

Mediateam Bayern: Helferinnen und Helfer bilden sich fort

Helferinnen und Helfer des THW Mediateams Bayern bildeten sich am Samstag, 13. Mai 2017, in Ingolstadt fort. Das ehrenamtlich besetzte Mediateam des Landesverbandes Bayern unterstützt bei überregionalen Schadenslagen vor Ort die Öffentlichkeitsarbeit des THW in all ihren Facetten. Schwerpunkte der Veranstaltung waren die Themenfelder "Bildrechte" und "Umgang mit Medienvertretern".

THW Mediateam Bayern: Fortbildung in Ingolstadt. (Bild: THW/Franziska Zontar, Gst. Ingolstadt)

In außergewöhnlichen Situationen, wie etwa bei Großschadenslagen und Katastrophenfällen, stehen die Einsatzkräfte vor besonderen Herausforderungen und zugleich wird ihre Arbeit von großem öffentlichen Interesse begleitet. Daher unterstützen Helferinnen und Helfer des Mediateams bei solchen Ereignissen die örtliche Öffentlichkeitsarbeit des THW: sie dokumentieren die Arbeit des THW in Bild und Text, sie betreuen Pressevertreter und Besucher, sie beantworten Presseanfragen und organisieren Interviews. Unmittelbar nach der Gründung des Mediateams im Mai 2016 war der Starkregeneinsatz in Simbach am Inn der erste große Einsatz des Mediateams.

Bei ihrer ersten Fortbildungsveranstaltung im Jahr 2017 beschäftigten sich die Helferinnen und Helfer des derzeit 33köpfigen Teams zunächst mit Bildrechten. Gerade bei der Berichterstattung und Dokumentation von Einsätzen spielen die komplexen rechtlichen Fragestellungen, insbesondere die Abwägung von Persönlichkeitsrechten und dem Interesse einer öffentlichen Berichterstattung eine wichtige Rolle. In einem sehr aufschlussreichen Vortrag informierte Thomas Dorsch (Ochsenfurt) über die rechtlichen Grundlagen und zeigte die praktischen Konsequenzen für die Arbeit als Fotograf im THW auf.

Der Nachmittag stand unter dem Fokus "Umgang mit Medienvertretern". Die Kommunikationstrainerin Milena Hardt (München) zeigte ausgehend von der Arbeitsweise von Journalisten auf, wie eine fruchtbare Zusammenarbeit mit Medienvertretern in Interviewsituationen gelingen kann. Ein besonderer Akzent lag dabei auf der klaren und verständlichen Formulierung der Aussagen - auch im Umgang mit schwierigen Fragestellungen.

In der abschließenden Einheit informierten Rainer Straszewski (Ingolstadt), einer der Koordinatoren des Mediateams, und Alessandra Donatello (Landesverband Bayern) über aktuelle Entwicklungen und die strukturelle Einbindung des Mediateams im Landesverband Bayern.

Aus dem Ortsverband Augsburg ist unser Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit, Dieter Seebach, im Mediateam Bayern vertreten.

Bericht: THW/Dominik Helms, (OV Memmingen)

 

 


  • THW Mediateam Bayern: Fortbildung in Ingolstadt. (Bild: THW/Franziska Zontar, Gst. Ingolstadt)

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: