Augsburg, 27.08.2017, von Dieter Seebach

Plärrerumzug 2017 in Augsburg

Rund 2300 Umzugsteilnehmer und mehrere Tausend Zuschauer erlebten am gestrigen Samstag, 26.08.2017, bei traumhaften Temperaturen und strahlendem Sonnenschein, wieder einen tollen Plärrerumzug. Neben umfangreichen Absperrmaßnahmen rund um den Umzug, nahmen wir in diesem Jahr auch wieder mit unserer Jugend daran teil.

Plärrerumzug 2017 in Augsburg mit unserer Jugend

Umzug mit der Jugend

Pünktlich um 12.30 Uhr setzte sich der Zug dann auch in Bewegung. Von da an dauerte es noch etwas mehr als eine dreiviertel Stunde, bis auch wir uns mit unseren Jugendlichen vom Startplatz 86 aus auf den Weg machen konnten. Auch in diesem Jahr freuten wir uns wieder über den Beifall vieler Zuschauer. Wir sehen dies als Wertschätzung für unsere ehrenamtliche Arbeit und bedanken uns herzlich dafür.

Absperren der Zufahrtsstraßen

Im Vorfeld wurden wir von der Stadt Augsburg angefragt, ob wir uns an den Absperrmaßnahmen rund um den Umzug beteiligen können. Aus diesem Grund stellten wir insgesamt 7 Fahrzeuge zur Verfügung, die gemeinsam mit vier der Feuerwehr, fünf des städtischen Tiefbauamtes und zahlreichen Polizeifahrzeugen den Aufstellungsbereich und den Weg des Umzuges absperrten.

Nach dem Umzug gab es für alle noch ein Essen und ein Getränk im Festzelt für alle Beteiligten.

Viel Spaß hatten wir dann noch beim Autoscooter von Eugen Diebold, der unserer THW Jugend Augsburg in diesem Jahr auch wieder Fahrchips für Freifahrten beschert hat. Vielen herzlichen Dank!

Gegen 16.00 Uhr fuhren wir dann wieder zurück in den Ortsverband und beendeten den Dienst gegen 16.30 Uhr.

 

Dieter Seebach
Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit ()


  • Plärrerumzug 2017 in Augsburg mit unserer Jugend

  • Von der Maximilianstraße ging es dann in Richtung Plärrer.

  • Warten im Festzelt auf die erfrischenden Getränke und das verdiente Essen.

  • Herzlichen Dank an Eugen Diebold, der unserer Jugend wieder jede Menge Chips für Freifahrten in seinem Autoscooter spendiert hat.

  • Gemeinsam mit der Feuerwehr, der Polizei und städtischen Fahrzeugen sperrten wir die Zufahrtsstraßen ab.

  • Absperren der Zufahrtsstraßen.

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: