Augsburg, 17.02.2022, von Dieter Seebach

S-Bahn-Unglück: Einsatzende für unseren Ortsverband

Augsburg/Schäftlarn, 17.02.2022. Nach drei Nächten endete heute Mittag der Einsatz für unseren Trupp Logistik-Verbrauchsgüter. In den Nächten betankten unsere Helfer und Helferin Stromerzeuger, Fahrzeuge und Geräte und hielten somit die Beleuchtung und Stromversorgung an der Einsatzstelle am Laufen. Auf die Münchner Ortsverbände wartete heute noch einiges an Arbeit.

S-Bahn-Unfall in Schäftlarn: Drei Nächte lang sorgten unsere Helfer und Helferin für die Kraftstoffversorgung (Bild: THW Augsburg/Florian Fieke)

S-Bahn-Unfall in Schäftlarn: Drei Nächte lang sorgten unsere Helfer und Helferin für die Kraftstoffversorgung (Bild: THW Augsburg/Florian Fieke)

Die Münchner Kameradinnen und Kameraden bauten am heutigen Vormittag die Beleuchtung rund um die S-Bahnen ab. Daraufhin unterstützen rund 40 Einsatzkräfte aus drei Ortsverbänden die Bergung der verunfallten S-Bahnen. Hierzu wurden die entgleisten Wagons wieder eingegleist und die beiden Loks voneinander getrennt. Zusammen mit Mitarbeitern der Bahn und einem Autokran, sind die Helfenden bei der Zerteilung von verschiedenen Bahnteilen und an der Koordination der Aufgleisarbeiten beteiligt. Der Einsatz wird voraussichtlich bis in die frühen Abendstunden andauern. Mit Beendigung dieser Arbeiten endet voraussichtlich auch der Einsatz für die Münchner Ortsverbände nach 4 Tagen.

Wir danken unserer Helferin und Helfern sowie allen anderen Einsatzkräften für ihren Einsatz und die gute Zusammenarbeit.

(Infos und weitere Bilder: THW München-Land/Facebook: https://www.facebook.com/thwml/posts/10158376016427461)

Dieter Seebach
Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit

 


  • S-Bahn-Unfall in Schäftlarn: Drei Nächte lang sorgten unsere Helfer und Helferin für die Kraftstoffversorgung (Bild: THW Augsburg/Florian Fieke)

  • S-Bahn-Unfall in Schäftlarn: Drei Nächte lang sorgten unsere Helfer und Helferin für die Kraftstoffversorgung (Bild: THW Augsburg/Florian Fieke)

  • S-Bahn-Unfall in Schäftlarn: Drei Nächte lang sorgten unsere Helfer und Helferin für die Kraftstoffversorgung (Bild: THW Augsburg/Florian Fieke)

  • S-Bahn-Unfall in Schäftlarn: Drei Nächte lang sorgten unsere Helfer und Helferin für die Kraftstoffversorgung (Bild: THW Augsburg/Florian Fieke)

  • S-Bahn-Unfall in Schäftlarn: Drei Nächte lang sorgten unsere Helfer und Helferin für die Kraftstoffversorgung (Bild: THW Augsburg/Florian Fieke)

  • S-Bahn-Unfall in Schäftlarn: Drei Nächte lang sorgten unsere Helfer und Helferin für die Kraftstoffversorgung (Bild: THW Augsburg/Florian Fieke)

  • S-Bahn-Unfall in Schäftlarn: Drei Nächte lang sorgten unsere Helfer und Helferin für die Kraftstoffversorgung (Bild: THW Augsburg/Stefan Martin)

  • S-Bahn-Unfall in Schäftlarn: Drei Nächte lang sorgten unsere Helfer und Helferin für die Kraftstoffversorgung (Bild: THW Augsburg/Stefan Martin)

  • S-Bahn-Unfall in Schäftlarn: Taghell wurde die gesamte Einsatzstelle ausgeleuchtet. (Bild: THW Augsburg/Stefan Martin)

  • S-Bahn-Unfall in Schäftlarn: Taghell wurde die gesamte Einsatzstelle ausgeleuchtet. (Bild: THW Augsburg/Stefan Martin)

  • S-Bahn-Unfall in Schäftlarn: Taghell wurde die gesamte Einsatzstelle ausgeleuchtet. (Bild: THW Augsburg/Stefan Martin)

  • S-Bahn-Unfall in Schäftlarn: Taghell wurde die gesamte Einsatzstelle ausgeleuchtet. (Bild: THW Augsburg/Stefan Martin)

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: