Augsburg, 16.05.2016, von Dieter Seebach

Spiel und Spaß beim Jugendwochenende an Pfingsten

Selbst Unmengen an Regen und eisige Kälte konnten uns die gute Laune an diesem Pfingstwochenende auf dem Schnaithof in Wildpoldsried im Allgäu nicht vermiesen. Wieder einmal erlebten wir gemeinsam ein tolles Jugendwochenende mit jeder Menge guter Laune, Spiel und Spaß.

Tolles Hüttenwochenende mit der Jugend

Am Freitagnachmittag trafen sich unsere Jugendlichen am Bahnhof, wo es gegen 16.30 Uhr mit dem Zug in Richtung Allgäu ging. Am Zielort angekommen, fuhren wir unsere Jugendlichen mit unserem MTW und PKW, mit dem wir unser Gepäck transportierten, zum Schnaithof. Am ersten Abend teilten wir dann die Gruppen ein und verteilten die Gemeinschaftsaufgaben. Jede Gruppe hatte im Verlauf des Wochenendes bestimmte Aufgaben zu erledigen.

Im Verlauf des Wochenendes hatten wir dann unendlich viel Spaß. Wir machten eine Hüttenrallye mit vielen Aufgaben, Geschicklichkeitsspiele, eine Schnitzeljagd, fütterten die zahlreichen Tiere, bauten Brücken über einen kleinen Bach, bereiteten gemeinsam das Essen vor, Grillten und vieles, vieles mehr.

Leider war die Zeit wieder einmal viel zu schnell vorbei. Am Montag mussten wir dann schon wieder unsere Koffer packen und waren gegen 16 Uhr wieder am Augsburger Hauptbahnhof.

Was wir noch so alles erlebt haben, könnt ihr auch in unserer riesigen Bildergalerie sehen. Nun freuen wir uns schon auf das Bundesjugendlager in Neumünster, das im August stattfindet und bei dem wieder mehrere tausend THW-Jugendliche erwartet werden. Wir sind schon sehr gespannt auf dieses Mega-Event.

 

Dieter Seebach
Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit ()


  • Tolles Hüttenwochenende mit der Jugend

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: