Rudolstadt, 05.08.2019, von Dieter Seebach

Viel Spaß beim Bundesjugendlager 2019 im 'neuen Stadtteil' von Rudolstadt

Augsburg/Rudolstadt, 27.7. - 3.8.2019. Rund 5000 Teilnehmer des Bundesjugendlager der THW-Jugend besiedelten in der ersten bayerischen Ferienwoche Rudolstadt. Damit erhöhte sich die Einwohnerzahl der kleinen Stadt in Thüringen kurzerhand auf rund 30.000. Im Gepäck hatten die Teilnehmer jede Menge Spaß und gute Laune. Dies konnte man allen Beteiligten schon am Anreisetag von den Gesichtern ablesen. Auch unsere Augsburger Jugend war bei diesem gigantischen Ereignis mit dabei.

Unsere Jugend beim Bundesjugendlager 2019 in Rudolstadt. Aufbau der Zelte und 'Einzug'. (Bild THW Augsburg/Fabian Siegel)

Unsere Jugend beim Bundesjugendlager 2019 in Rudolstadt. Aufbau der Zelte und 'Einzug'. (Bild THW Augsburg/Fabian Siegel)

VORBEREITUNG

Bereits am 25.07.2019 beluden wir unsere Fahrzeuge mit dem Gepäck und allem, was sonst noch so dazu gehört. Am Ende passte nichts mehr auf die vier Fahrzeuge. An diesem Abend spürte man förmlich schon die Vorfreude der Jugendlichen, die so ein Zeltlager schon einmal erleben durften, aber auch die derer, die das erste Mal dabei waren und voller Erwartung auf die kommenden Tage schauten.

ABFAHRT UND ANKUNFT

Am Samstag, 27.07.2019 ging es dann schon um 4.00 los. Mit 32 Teilnehmern setzten sich unsere vier Fahrzeuge in Bewegung. Am Ziel angekommen, wurden als erstes unsere Zelte aufgebaut und eingerichtet. Danach konnten unsere Jugendlichen den Zeltplatz erkunden und "alte" Freundinnen und Freunde aus anderen Ortsverbänden begrüßen.

LAGERAKTIVITÄTEN

Neben den zahlreichen Freizeitangeboten im Lager hatte unsere Jugend dann noch so einiges erlebt. Hier nur ein paar Stichpunkte unserer Aktivitäten (Infos von Jannik Vogt. Danke!):

  • Samstag 27.08.2019

    • Anreise mit 4 Fahrzeugen und 32 Teilnehmern.
    • Problemlose Fahrt bis zu unserem Lotsenpunkt. Von dort aus Kolonnenfahrt mit jeweils 10 Fahrzeugen, angeführt durch die Polizei, um die Verkehrsbelastung in Rudolstadt zu reduzieren und ein störungsfreies Erreichen der Teilnehmer am Meldekopf zu gewährleisten.
    • Kurze Wartezeit am Meldekopf. Ankunft am Gelände, Aufbau der 3 Zelte und „einziehen“.
    • Abendessen und Eröffnungsfeier des BuJuLa 2019 im großen Zelt.

  • Sonntag 28.08.2019

    • Wecken nach THW-Art mit schwungvoller Musik. Aufstehen, frühstücken und Gang zum Wettkampfgelände. Dort anfeuern unserer bayerischen Mannschaft aus Obernburg beim Bundeswettkampf.
    • Restliches Einrichten und freie Nachmittags- / Abendgestaltung. Ein Teil der Gruppe war schwimmen im Saalemax Schwimmbad in Rudolstadt. Danach Abendessen und Siegerehrung Bundeswettkampf.

  • Montag, 29.08.2019

    • Fahrt durchs Thüringer Schiefergebirge nach Lauscha. Führung in der 'ELIAS Glashütte Farbglashütte Lauscha', wo seit 1853 in Handarbeit Glas hergestellt und sowohl für Endverbraucher, als auch für weiterverarbeitende Glasbläser produziert wird. Besichtigung der Produktion mit Glasofen und des Glaslagers. Glaskugelblasen für jeden Teilnehmer als Andenken für daheim. (https://www.farbglashuette-lauscha.de/)
    • Anschließend Fahrt nach Sonneberg zum Einkaufen.
    • Rückkehr zum Lagergelände. Abendessen mit Grillen am Grillplatz.

  • Dienstag, 30.08.2019

    • Aufteilung in 2 Gruppen für die Stadtrallye in Rudolstadt und lösen der Aufgaben.
    • Parallel Betreuung Falschgeld-Workshop durch 2 Betreuer von uns.
    • Abendessen auf dem Platz und anschließend noch Fahrt ins Saalemax Schwimmbad in Rudolstadt, wo es einen 2-stündigen kostenlosen Aufenthalt für alle gab.

  • Mittwoch, 31.08.2019

    • Fahrt nach Erfurt zum MDR Landesfunkhaus. Führung durch ein Studio des KiKa, der Produktionsstätte der Sendung „Baumhaus“, sowie durch das virtuelle Fernsehstudio des MDR Thüringen Journals und die dazugehörige Senderegie. Hier wird jeden Abend um 19 Uhr die Live Nachrichtensendung für Thüringen produziert und ausgestrahlt.
    • Weitere Führung durch das Radiostudio vom MDR-Thüringen, mit Einblicken in die Programmgestaltung und den Ablauf einer Radiosendung.
    • Anschließend Besichtigung des Drehorts der ARD-Sendung „In aller Freundschaft - die jungen Ärzte“ und Gruppenbild vor dem "Johannes Thal Klinikum", der reinen Filmkulisse der Serie neben dem MDR Studio.
    • Fahrt ins Zentrum von Erfurt mit freier Erkundung der Innenstadt (Domplatz, Krämerbrücke, etc.) in Gruppen.
    • Rückfahrt und Abendessen auf dem Lagergelände.

  • Donnerstag, 01.08.2019

    • Fahrt nach Bad Blankenburg mit Besichtigung des dortigen Wasserwerkes. Einblicke in die Aufbereitung des Trinkwassers sowie die Unterhaltung des Wasserrohrnetzes in der Region.
    • Besuch des direkt nebenan liegenden Freibades am Nachmittag.
    • Rückkehr zum Zeltplatz und großes „Schwabengrillen“, mit 70 Teilnehmern aus 5 schwäbischen Jugendgruppen.

  • Freitag, 02.08.2019

    • Fahrt zur Burg Greifenstein. Besichtigung der historischen Burgbauten und Besuch der Falknerei in der Burg. Flugprogramm der Falknerei mit Falken, Bussarden, Eulen und Adlern.
    • Brotzeit auf der Burg. (https://www.thueringen.info/burg-greifenstein.html / http://www.falknerei-greifenstein.de/)
    • Weiterfahrt zu den „Saalfelder Feengrotten“. Führung durch das ehemalige Bergwerk, das jetzt als farbenreichste Schaugrotte der Welt gilt. (https://www.feengrotten.de/)
    • Anschließend Freizeit im Abenteuerwald Feenweltchenund.
    • Rückfahrt zum Lagergelände mit Abendessen und Abschlussabend zum Lagerausklang.

  • Samstag, 03.08.2019

    • Abbau der Zelte und Verladen der Zelte und Gepäck.
    • Abholen des BuJuLa Magazins.
    • Heimfahrt und Abladen/Aufräumen im OV.
    • Abholung der Kinder von den Eltern
    • Feierabend, ab ins Bett und laaaaaange schlaaafen ... ;-)

DANKE!

Wir danken den vielen Helferinnen und Helfern in den AK's und im Orga-Team, den Betreuer_innen, Fahrer_innen und sonstigen Helfer_innen, denen es zu verdanken ist, dass dieses Lager wieder einmal so ein großer Erfolg geworden ist.

HERZLICHEN DANK an alle!

 

BILDER, VIDEOS UND MEHR

Hier noch ein paar Links zu Bildern, Videos und Informationen rund um das Bundesjugendlager  2019 in Rudolstadt:

STATISTIK

Für alle Freunde von Statistiken noch ein paar Zahlen: (Quelle: Aftermovie)

  • DAS LAGER

    • 340 Jugendgruppen
    • 5.500 Personen gesamt
    • 5.000 Teilnehmer (incl. Betreuer)
    • 4.000 Jugendliche
    • 652 km längste Anreise
    • 433 Personen beim Sanitätsdienst behandelt
    • 21 Teilnehmer ins Krankenhaus transportiert
    • 72 Jahre. Ältester Teilnehmer
    • 3 Jahre. Jüngste/r Teilnehmer/in
    • 13,5 Jahre Altersdurchschnitt Jugendliche
    • Gäste aus 6 Ländern

  • VERPFLEGUNG

    • 115.000 Liter Getränke
    • 20 Tonnen Lebensmittelanlieferung pro Tag
    • 152.000 Semmeln
    • 350 kg Brot
    • 185.000 Päckchen Butter/Margarine
    • 25.000 Portionen Frischkäse/Konfitüre/Honig
    • 1.250 kg Käse
    • 2.500 kg Aufschnitt und Schinken
    • 15.000 kg Fleisch
    • 2.000 kg Nudeln
    • 7.000 kg Kartoffel
    • 600 kg Reis
    • 7.500 kg Gemüse
    • 1.200 kg Tomaten, Gurken und Paprika
    • 70 kg Kräuter
    • 200 Liter Speiseöl
    • 5.000 Frikadellen (Fleischküchle ;-))
    • 5.000 Würstchen
    • 17 Paletten täglicher Getränkeverbrauch
    • 17.325 Mahlzeiten pro Tag
    • 790 Liter Kaffee pro Tag
    • 790 Liter Kakao pro Tag
    • 380 Liter Milch pro Tag

  • INFRASTRUKTUR

    • 15.000 Sandsäcke
    • 10.000 Watt Musikleistung
    • 8.000 Sätze Porzellangeschirr
    • 800 Absperrstangen
    • 700 MTW/Kleintransporter Jugend
    • 400 LKW-Gespanne Jugendgruppen
    • 350 Tonnen Sand für Sandsäcke
    • 300 Tonnen Holz
    • 200 Europaletten
    • 150 Telefonanschlüsse
    • 115 Instandsetzungen durch Log Mat
    • 100 Pylonen
    • 50 Sprühdosen Markierfarbe
    • 43 Sanitärcontainer (Duschen und WC)
    • 40 Lautsprecher für Innen- und Aussenbeschallung
    • 40 LED Powermoons®
    • 10 Fachgruppen Logistik
    • 8 Führungsstellen
    • 8 Reisebusse
    • 8 Hektar Gesamtfläche
    • 6 Kühlcontainer im Logistikbereich
    • 4 Netzersatzanlagen
    • 3 Kühlanhänger im Logistikbereich
    • 22000 Liter Diesel
    • 70 km Stromkabel
    • 60 km Telefonkabel
    • 30 km Netzwerk- und Feldkabel
    • 10 km Absperrband rot/weiß
    • 10 km Bauzaun
    • 2 km Glasfaserkabel
    • 500 m Trinkwasserschläuche
    • 2.500 Sitzplätze im Großzelt
    • 1.240 Zelte der Jugendgruppen
    • 60 SG 300 Zelte für die Funktionäre
    • 40 SG 300 Zelte im Orga-Bereich
    • 10 Großzelte 10x30m
    • 50 Tonnen täglicher Lagerumschlag
    • 3000 Liter Müll pro Tag

  • ÖFFENTLICHKEITSARBEIT/KOMMUNIKATION

    • 27.432 Fotoaufnahmen
    • 296 GB Filmaufnahmen
    • 15.899 Wörter geschrieben
    • 7 Videos produziert
    • 186 Posts auf Sozial Media

  • BETREUER/INNEN

    • Keine freie Minute ;-)

  • JUGENDLICHE

    • 100 % Spaß!

 

Dieter Seebach
Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit ()


  • Unsere Jugend beim Bundesjugendlager 2019 in Rudolstadt. Aufbau der Zelte und 'Einzug'. (Bild THW Augsburg/Fabian Siegel)

  • Unsere Jugend beim Bundesjugendlager 2019 in Rudolstadt. Aufbau der Zelte und 'Einzug'. (Bild THW Augsburg/Fabian Siegel)

  • Schon bei unserer Ankunft überall THW-Fahrzeuge. (Bild THW Augsburg/Fabian Siegel)

  • Schon bei unserer Ankunft überall THW-Fahrzeuge. (Bild THW Augsburg/Fabian Siegel)

  • Innenleben eines unserer drei Zelte. (Bild THW Augsburg/Fabian Siegel)

  • Innenleben eines unserer drei Zelte. (Bild THW Augsburg/Fabian Siegel)

  • Vor unserem Zelt in gemütlicher Runde bzw. noch etwas Müde von der ersten Nacht. (Bild THW Augsburg/Fabian Siegel)

  • Vor unserem Zelt in gemütlicher Runde bzw. noch etwas Müde von der ersten Nacht. (Bild THW Augsburg/Fabian Siegel)

  • In der 'ELIAS Glashütte Farbglashütte Lauscha'. Jeder durfte seine eigene Glaskugel blasen. (Bild THW Augsburg/Fabian Siegel)

  • In der 'ELIAS Glashütte Farbglashütte Lauscha'. Jeder durfte seine eigene Glaskugel blasen. (Bild THW Augsburg/Fabian Siegel)

  • Einfach viel Spaß ... (Bild THW Augsburg/Fabian Siegel)

  • Einfach viel Spaß ... (Bild THW Augsburg/Fabian Siegel)

  • In Rudolstadt bei der Stadtrallye mit der Darstellung, was unsere Jugendlichen beim Jugenddienst am liebsten machen - den Ausbilder ärgern. (Bild THW Augsburg/Fabian Siegel)

  • In Rudolstadt bei der Stadtrallye mit der Darstellung, was unsere Jugendlichen beim Jugenddienst am liebsten machen - den Ausbilder ärgern. (Bild THW Augsburg/Fabian Siegel)

  • In Rudolstadt bei der Stadtrallye mit der Darstellung, wo wir herkommen. Hier Grüße von der Augsburger Puppenkiste. Weiterhin stellten wir noch den bekannten Roman 'Die Räuber' von Schiller nach. (Bild THW Augsburg/Mathias Höher)

  • In Rudolstadt bei der Stadtrallye mit der Darstellung, wo wir herkommen. Hier Grüße von der Augsburger Puppenkiste. Weiterhin stellten wir noch den bekannten Roman 'Die Räuber' von Schiller nach. (Bild THW Augsburg/Mathias Höher)

  • Besuch beim MDR Thüringen (Bild THW Augsburg/Fabian Siegel)

  • Besuch beim MDR Thüringen (Bild THW Augsburg/Fabian Siegel)

  • Besichtigung des Drehorts der ARD-Sendung „In aller Freundschaft - die jungen Ärzte“ und Gruppenbild vor dem "Johannes Thal Klinikum", der reinen Filmkulisse der Serie neben dem MDR Studio. (Bild THW Augsburg/Fabian Siegel)

  • Besichtigung des Drehorts der ARD-Sendung „In aller Freundschaft - die jungen Ärzte“ und Gruppenbild vor dem "Johannes Thal Klinikum", der reinen Filmkulisse der Serie neben dem MDR Studio. (Bild THW Augsburg/Fabian Siegel)

  • Das große Frühstücks- und Veranstaltungszelt mit 2.500 Plätzen (Bild THW Augsburg/Lena Seenach)

  • Das große Frühstücks- und Veranstaltungszelt mit 2.500 Plätzen (Bild THW Augsburg/Lena Seenach)

  • Heiho, Heiho..., die Zwerge aus Augsburg. Besuch der „Saalfelder Feengrotten“. (Bild THW Augsburg/Fabian Siegel)

  • Heiho, Heiho..., die Zwerge aus Augsburg. Besuch der „Saalfelder Feengrotten“. (Bild THW Augsburg/Fabian Siegel)

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: