Blaichach, 10.08.2017, von Dieter Seebach

Volles Programm auf der Jugendhütte

Blaichach im Allgäu. Mit unserer Jugend erlebten wir vom 2. bis 6. August wieder tolle 5 Tage auf einer Hütte im Allgäu. Im Gepäck hatten wir ein wirklich volles Programm mit jeder Menge Ausbildung, Spiel und Spaß.

Spiel, Spaß und Ausbildung auf der Jugendhütte - Retten eines Verletzten unter erschwerten Bedingungen (Bild: THW/Dieter Seebach)

Mittwoch, 02.08.2017, Abfahrt

Diesmal fuhren wir ganz bequem gegen 13.00 Uhr mit einem Reisebus zur Otto-Schwegler-Hütte nach Blaichach im Allgäu in der Nähe von Sonthofen. Auf dem Programm standen für die 44 Teilnehmer, neben jeder Menge Spiel und Spaß, auch umfangreiche Ausbildungen und eine Übung.

Den ersten Nachmittag verbrachten wir mit dem Auspacken und Einräumen unserer mitgebrachten Ausstattung und dem Beziehen unserer Zimmer. Am Abend machten wir Spiele und erkundeten ein bisschen die Gegend. Auch zum Baden im kalten Ostertalbach blieb noch Zeit.

Donnerstag, 03.08.2017, Großer Ausbildungstag

Nach dem Frühstück hieß es für unsere 31 Jugendlichen 'Antreten zur großen Ausbildung'. Eingeteilt in mehrere Gruppen hatten unsere Jugendlichen zahlreiche Aufgaben zu bewältigen. Das Hauptziel war es, eine Brücke über den Ostertalbach zu bauen. Diese wurde aus mehreren Bauteilen unterschiedlicher Konstruktionen zusammengebaut, welche von den einzelnen Gruppen gebaut wurden. Weiterhin wurde das Transportieren von Verletzten über Hindernisse, der Aufbau einer Beleuchtung, die Verkehrsabsicherung, die Holzbearbeitung, das Bewegen von Lasten und vieles mehr geübt. Am Ende des Tages hatten wir es dann geschafft, einen kleinen Steg über den Ostertalbach zu bauen. Den Abend verbrachten wir mit Spielen und freier Zeit, wobei viele von uns, nach dem anstrengenden Tag, schon etwas früher ins Bett gegangen sind.

Freitag, 04.08.2017 - Wandern, blinde Schlange und Hüttenolympiade

Am Freitag gingen wir am Vormittag zum Wandern. Dabei durchliefen auf dem Ostertaler Tobelweg, einem schmalen und teilweise steilen Wanderpfad quer durch den Wald, vorbei an Wasserfällen und steilen Wänden inmitten der Natur, einen der beliebtesten Allgäuer Canyons. Dort legten wir auch unterhalb eines kleinen Wasserfalls eine Pause ein und erfrischten uns am kalten Gebirgsbach. Dabei fiel die Erfrischung auch mal etwas größer aus als geplant ;-)

Auf dem Rückweg zur Hütte verbanden wir einem Großteil der Jugendlichen die Augen. In einer Zweierreihe und mit einem Seil verbunden mussten sie den Weg zurück finden. Dabei hieß es, genau den Anweisungen der sehenden Jugendlichen zu folgen, um nicht einen falschen Weg zu gehen. Nach ein paar anfänglichen Verständigungsschwierigkeiten fanden die Jugendlichen sich dann doch recht schnell zurecht und lotsten die Gruppe sicher zum Ziel.

Am Nachmittag fand unsere Hüttenolympiade statt. Unsere Jugendlichen mussten dabei an mehreren Stationen unterschiedliche Aufgaben erfüllen. Am Abend wurden gemeinsame Spiele gemacht, viel geredet und der nächste Tag geplant.

Samstag, 05.08.2017 - Übung, Ausbildung und Basteln

Am Samstag war der Tag der Übung. Die erste und zweite Gruppe führte am Vormittag und Nachmittag abwechselnd eine Einsatzübung durch. Am Ostertalbach musste eine verletzte Person gefunden und durch einen Bachlauf zu einer Brücke transportiert werden. Dort musste der Verletzte über eine schiefe Ebene gerettet und dem Rettungsdienst übergeben werden. Bei der Übung mussten die Jugendlichen sich, wie im richtigen Einsatz, über Funk verständigen und den Einsatz koordinieren. Dabei machten die Jugendlichen ihre Sache wirklich sehr gut.

Parallel zu den Übungen baute unsere jüngste Gruppe aus Hölzern, Tannenzapfen und anderen Dingen die der Wald so hergab, Boote und Flöße, die sie mit Schnüren zusammenbanden. Sie bedienten sich dabei auch schon mit einigen Stichen, Bunden und Knoten, die sie im THW gelernt haben. Am Abend sind dann alle noch einmal zum Bach gegangen. Dort hat dann jeder sein Boot zu Wasser gelassen und ein spannendes Rennen begann. Danach packten wir dann schon mal einen Teil unserer Sachen und ließen den Abend ruhig ausklingen.

Sonntag, 06.08.2017, Abfahrt

Am letzen Tag verstauten wir noch den Rest unserer Ausstattung und machten unsere Zimmer und die Hütte sauber. Mittags aßen wir unsere Lunchpakete und fuhren dann gegen 14.00 Uhr mit dem Bus wieder zurück nach Augsburg. Nach dem Aufräumen beendeten wir unseren Dienst gegen 17.30 Uhr.

VIELEN DANK

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Beteiligten Jugendbetreuern für die Planung und Ausführung.

Weiterhin bedanken wir uns bei unseren beiden Zugführern Michael Wetzel und Philipp Potstada, die uns als Fahrer für das ganze Material und bei der Durchführung der Ausbildungen und der Übung unterstützen. Dabei konnten sie den Jugendlichen, sowie auch den jungen Betreuern so einige Tipps mit auf den Weg geben.

Ein besonderer Dank geht an unsere beiden Köche Mathias Höher und Daniel Tichi, die uns über die Tage von früh bis spät köstlich versorgt haben. Es war einfach super, was ihr auf den Teller gebracht habt. Das war besser als in manchen Hotels. Danke!

 

Bildergalerie

Viele weitere Bilder findet ihr in unserer großen Bildergalerie.

 

Nächster Jugenddienst

Unser nächster regulärer Jugenddienst findet wieder am Freitag, 8. September 2017, von 18.30 bis 21:00 Uhr statt.

Alle weiteren Infos zu den internen Diensten im August findet ihr im neuen Infobrief oder in MeinVerein.

 

Dieter Seebach
Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit ()


  • Spiel, Spaß und Ausbildung auf der Jugendhütte - Retten eines Verletzten unter erschwerten Bedingungen (Bild: THW/Dieter Seebach)

  • Ausbildung auf der Jugendhütte - Einsatzübung

  • Spiel, Spaß auf der Jugendhütte - Gemeinsame Spiele und Aktivitäten

  • Ausbildung auf der Jugendhütte - Nach getaner Arbeit

  • Spaß auf der Jugendhütte - Gemeinsame durch die Natur

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: