Unsere Unterkunft

Seit dem 26.07.1980 befindet sich unsere Unterkunft in der Depotstrasse 11 in 86199 Augsburg-Göggingen. Dort wurde damals das Katastrophenschutzzentrum der Stadt Augsburg feierlich eingeweiht und bot für sechs Hilfsorganisationen – das Technische Hilfswerk (THW), das Rote Kreuz, den Malteser Hilfsdienst, den Arbeiter-Samariter-Bund, die Johanniter Unfallhilfe und die Freiwillige Feuerwehr Göggingen – ein Heim. Hinzu kamen noch Regieeinheiten der Stadt aus den Bereichen Fernmeldewesen und Brandschutz. Das Zentrum besteht aus zwei Hallen für Fahrzeuge und einem Unterkunfts-, Verwaltungs- und Lehrsaalgebäude. Im Keller wurde sogar ein Schutzraum für 100 Menschen eingerichtet

Das ehemalige Katastrophenschutzzentrum ist heute Bundeseigentum. Durch einige Umbaumaßnahmen im Jahre 2010 und 2011 wurde dieses dabei auf die Belange des THW angepasst. Dabei wurden hauptsächlich die sanitären und lufttechnischen Anlagen erneuert, die Dächer der Fahrzeughallen saniert und der Brandschutz auf einen aktuellen Stand gebracht. Neben unseren Einheiten haben wir derzeit der Spedition Schenker Flächen zur Verfügung gestellt.

Grundsanierung unserer Fahrzeughallen

In der zweiten Jahreshälfte 2021 wurden unsere beiden Fahrzeughallen durch Baufirmen grundhaft saniert. Die Hallen waren 1979 gebaut worden und bis auf eine Verstärkung der Dachkonstruktion im Jahre 2010 kaum baulich verändert. Nach umfangreichen Arbeiten verfügen unsere Hallen nun über 42 elektrische Sektionaltore, eine Abgasabsauganlage für unsere Fahrzeuge und eine zeitgemäße Beleuchtung sowie Wasser- und Elektroinstallation (Mehr Infos und Bilder gibt es im Bericht zur Sanierung unserer Fahrzeughallen).

nach oben

Technikraum
Zugbüro
Einsatzzentrale / Funkraum
Fahrzeughalle 1 mit 20 Toren
Fahrzeughalle 2 mit 22 Toren