Augsburg, 22.10.2019, von Dieter Seebach

Fachberatereinsatz nach Bombenfund in Augsburg

Augsburg, 21.10.2019. Am Montagnachmittag wurde bei Bauarbeiten beim Bukowina-Institut zwischen Univiertel und Hochfeld eine 250 Kilogramm schwere Fliegerbombe gefunden. Während der Entschärfung waren insgesamt rund 80 Einsatzkräfte am Einsatz beteiligt.

Fachberatereinsatz bei Bombenfund in Augsburg (Archivbild: THW Augsburg/Dieter Seebach)

Fachberatereinsatz bei Bombenfund in Augsburg (Archivbild: THW Augsburg/Dieter Seebach)

Um 14:20 Uhr wurde der THW Ortsverband Augsburg zu dem Bombenfund alarmiert. Daraufhin waren unser Fachberater und ein Zugführer zur Einsatzstelle gefahren. Für den Fall, dass weitere Einsatzkräfte oder eine technische Hilfeleistung notwendig gewesen wäre, könne so die Einsatzleitung über die Einsatzoptionen des THW unverzüglich informiert und Kräfte schnell nachalarmiert werden. Der Einsatz endete mit der Entwarnung durch den Kampfmittelräumdienst nach erfolgreicher Entschärfung der Bombe gegen 19:30 Uhr.

Dieter Seebach
Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit ()

 

 


  • Fachberatereinsatz bei Bombenfund in Augsburg (Archivbild: THW Augsburg/Dieter Seebach)

  • Fachberatereinsatz bei Bombenfund in Augsburg (Archivbild: THW Augsburg/Dieter Seebach)

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: