Augsburg, 08.07.2017, von Dieter Seebach

Gemeinsamer Übungs- und Ausbildungstag von Erwachsenen und Jugend

Augsburg, 8.7.2017. Wer helfen will, muss auch viel dazu lernen. Dafür gibt es im THW unzählige Ausbildungsthemen. Doch nicht alles steht in den Büchern. Es gehört auch jede Menge Erfahrung dazu. Damit unsere Jugendlichen schon sehr früh von der Erfahrung der älteren profitieren können, haben wir auch in diesem Jahr wieder einen gemeinsamen Übungs- und Ausbildungsdienst von Jugend und Erwachsenen unternommen.

Gemeinsamer Übungs- und Ausbildungstag von Erwachsenen und Jugendlichen (Bild: THW/Dieter Seebach)

Während unsere Helferinnen und Helfer der Grundausbildungsgruppe im Ortsverband für die bevorstehende Grundausbildungsprüfung ihre Aufgaben noch ein letztes Mal durchgingen, fuhren wir mit 30 Helferinnen und Helfern sowie 36 Jugendlichen zum Stausee nach Bobingen, wo wir bereits im letzten Jahr ausgiebig üben konnten. Pünktlich um 9.00 Uhr setzte sich die Kolonne aus zwölf Fahrzeugen und jeder Menge Ausstattung mit Blaulicht in Bewegung. Allein die Fahrt mit Blaulicht war für viele Kinder und Jugendliche bereits ein tolles Erlebnis. Aber auch alle Kraftfahrer und Führungskräfte konnten daraus wichtige Erfahrungen sammeln. Zum einen bei der Kolonnenfahrt und zum anderen bei der logistischen Planung der gesamten Übung.

Vor Ort wurde dafür eigens eine Führungsstelle durch den Zugtrupp eingerichtet, um alle Anforderungen an Material und Personal der einzelnen 'Einsatzstellen' zu koordinieren und diese entsprechend zu versorgen. Damit hatten die HelferInnen den ganzen Tag über ausgiebig zu tun und hatten mit der Lagekarte stets den aktuellen Stand im Blick. Dies ist besonders im Einsatzfall unabdinglich, denn nur mit dem nötigen Überblick kann auch effektiv geholfen werden.

An den einzelnen 'Einsatzstellen' konnten die großen und kleinen Übungsteilnehmer jede Menge lernen. An einer Station übten unsere Sanitäter unterschiedliche Verbände und wiederholten die Grundlagen der Ersten Hilfe mit den Kindern. An einer Weiteren wurde mit Hilfe unseres Einsatz-Gerüst-Systems eine große Schlauchbrücke gebaut und zwei große Abwassertauchpumpen mit einer Förderleistung von je 2300 l/min in Betrieb genommen. Weiterhin wurde an einer 'Einsatzstelle' der Umgang mit den kleinen Tauchpumpen (400 l/min) geübt. Dafür muss auch immer die Inbetriebnahme der Stromerzeuger geübt werden, um die Pumpen auch zu betreiben. Auch wurde immer auf die Gefahr durch den Strom am Wasser hingewiesen. Der Aufbau einer Hängebrücke über einen kleinen Seitenarm der Wertach war die Aufgabe an einer weiteren Station und für alle eine weitere Herausforderung.

Auch der Werkstattwagen unserer Fachgruppe Logistik wurde vor Ort aufgebaut und in Betrieb genommen. Dabei konnten auch gleich ein paar Reparaturen und Wartungen an einigen Geräten vorgenommen werden.

Am Ende konnten alle Aufgaben größtenteils abgearbeitet werden. Neben sehr viel Spaß konnten unsere Jugendlichen, aber auch die Helferschaft, viele Erfahrungen und Erkenntnisse aus der gemeinsamen Übung gewinnen.

Besonders zu schaffen machten uns natürlich die warmen Temperaturen. Doch am Wasser gab es zwischendurch auch ein wenig Abkühlung für den ein oder anderen.

Einen besonderen Dank richten wir an die Bayerischen Elektrizitätswerke GmbH (BEW) für die Genehmigung zur Übung am Wehr. Weiterhin bedanken wir uns bei den Johannitern (JUH) für die Motorradbegleitung unserer Fahrzeugkolonne.

Vielen Dank auch an die Küche, die uns vor Ort wieder einmal bestens versorgt hat. Einen herzlichen Dank an alle beteiligten Führungskräfte für ihr Engagement und alle Beteiligten für die gute Zusammenarbeit.

 

Mehr Bilder und ein kurzes Video von der Abfahrt gibt es in unserer Bildergalerie

Dieter Seebach
Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit ()


  • Gemeinsamer Übungs- und Ausbildungstag von Erwachsenen und Jugendlichen (Bild: THW/Dieter Seebach)

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: