Augsburg, 29.09.2020, von Dieter Seebach

OV Augsburg unterstützt mit der ARGE 'Augsburg hilft' bei der Fuggerstadt-Classic

Augsburg, 27.09.2020. In über 300 Einsatz-Stunden unterstützten an diesem Sonntag insgesamt 42 Helferinnen und Helfer der Arbeitsgemeinschaft der Augsburger Hilfsorganisationen, darunter auch acht Helferinnen und Helfer unseres Ortsverbandes, die "Fuggerstadt Classic" sowie die "Fuggerstadt Volt". Dabei übernahmen die Ehrenamtlichen aller mit der ARGE Augsburg verbundenen Organisationen zahlreiche Aufgaben.

Arbeitsgemeinsachaft der Augsburger Hilfsorganisationen: Gemeinsame Unterstützung bei der Fuggerstadt Classic (Bild: Anna Heinlein/THW Augsburg)

Arbeitsgemeinsachaft der Augsburger Hilfsorganisationen: Gemeinsame Unterstützung bei der Fuggerstadt Classic (Bild: Anna Heinlein/THW Augsburg)

In erster Linie sorgten die eingesetzten Ehrenamtlichen für einen reibungsloser Ablauf der beiden Fuggerstadt-Veranstaltungen. Sie unterstützten in gemischten Teams sowohl beim Auf- und Abbau als auch beim Betrieb an 13 verschiedenen Positionen. Unter anderem waren sie bei der Versorgung, am Info-Stand der Hilfsorganisationen, als Streckenposten und bei den Zeit- und Durchfahrtskontrollen eingesetzt. Die Zusammenarbeit aller Organisationen der ARGE 'Augsburg hilft' klappte hervorragend und war von bester Laune begleitet. 

Vier unserer Helfer_innen waren in der Maximilianstraße, beim sogenannten Rödelteam eingesetzt, um beim Aufbau von Absperrgittern etc. zu unterstützen. Die weiteren 4 Helfer_innen waren am Wasserschloss Sandizell, gemeinsam mit 6 Helfern der TuS des BRK Augsburg Stadt eingeteilt, wo die Mittagsverpflegung stattfand. Dort unterstützen sie beim Aufbau und bei der Einweisung der Oldtimer auf dem Parkplatz. Nachdem alle verpflegt waren, wurde gemeinsam zurückgebaut und das Material verladen.

Wir danken allen beteiligten Helferinnen und Helfer für ihr Engagement und die vorbildliche organisationsübergreifende Zusammenarbeit.

Arbeitsgemeinschaft der Augsburger Hilfsorganisationen 'Augsburg hilft' 

Seit dem 21. April 2008 bilden die fünf großen Hilfsorganisationen in Augsburg, der Arbeiter-Samariter-Bund, die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft, das Bayerisches Rotes Kreuz, die Johanniter-Unfall-Hilfe und der Malteser Hilfsdienst, offiziell und vertraglich die „Arbeitsgemeinschaft der Hilfsorganisationen in der Stadt Augsburg“. Anfang 2016 ist auch das THW (OV Augsburg) dem Bündnis als assoziiertes Mitglied beigetreten. Weitere Infos gibt es auf http://www.augsburg-hilft.org/.

 

Infos: Michael Wetzel / Zugführer 1. TZ

Dieter Seebach
Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit ()


  • Arbeitsgemeinsachaft der Augsburger Hilfsorganisationen: Gemeinsame Unterstützung bei der Fuggerstadt Classic (Bild: Anna Heinlein/THW Augsburg)

  • Arbeitsgemeinsachaft der Augsburger Hilfsorganisationen: Gemeinsame Unterstützung bei der Fuggerstadt Classic (Bild: Anna Heinlein/THW Augsburg)

  • Arbeitsgemeinsachaft der Augsburger Hilfsorganisationen: Gemeinsame Unterstützung bei der Fuggerstadt Classic (Bild: Anna Heinlein/THW Augsburg)

  • Arbeitsgemeinsachaft der Augsburger Hilfsorganisationen: Gemeinsame Unterstützung bei der Fuggerstadt Classic (Bild: Anna Heinlein/THW Augsburg)

  • Arbeitsgemeinsachaft der Augsburger Hilfsorganisationen: Gemeinsame Unterstützung bei der Fuggerstadt Classic (Bild: Anna Heinlein/THW Augsburg)

  • Arbeitsgemeinsachaft der Augsburger Hilfsorganisationen: Gemeinsame Unterstützung bei der Fuggerstadt Classic (Bild: Anna Heinlein/THW Augsburg)

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: